Einstellung des sportlichen Betriebs 2.0

Neue Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie betreffen auch die TFG Stade e.V. 

Gemäß den gestern Abend von der Deutschen Bundesregierung veröffentlichen Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19, stellt die TFG Stade e.V. den sportlichen „vor Ort“ Betrieb ab Montag, den 02.11.2020 vorerst ein.

„In den letzten Wochen haben wir als Verein toll zusammengestanden und konnten nach einer langen Durststrecke endlich wieder gemeinsam Sport treiben. Wir haben ein funktionierendes Hygienekonzept erarbeitet und hatten keinerlei Fälle innerhalb des Vereins, die uns am Konzept haben zweifeln lassen. Wir danken auch allen unseren Mitgliedern und Übungsleitern für dieses verantwortungsvolle Verhalten. Wir als Verein sprechen uns eindeutig für die Maßnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19 aus, würden uns jedoch eine differenziertere Betrachtung wünschen. Dort, wo es funktionierende und nachweislich gute Hygienekonzepte gibt, macht eine vollständige Stilllegung keinen Sinn“, so unser erster Vorsitzender Sven Strehlow.

Überall dort wo es möglich ist, werden wir ein Online Angebot für unsere Gruppen möglich machen. Die Übungsleiter kommen hierzu noch gesondert auf ihre Gruppen zu.

Lasst uns gemeinsam weiterhin verantwortungsvoll handeln, damit wir schnellstmöglich wieder gemeinsam unserem Hobby und unserer Leidenschaft nachgehen können.

Für eure Fragen und Anliegen stehen wir euch immer zur Verfügung.

#wirzusammen

#tanzenverbindet

TFG Stade e.V.

Der Vorstand

29.10.2020